1. Juni 2012

Die dünnsten Zellulose-Supermikrofasern der Welt

Dank mit höchster Reproduzierbarkeit am IFSW lasergebohrter Spinndüsen mit fast 2000 Löchern konnten am ITCF in Denkendorf die wahrscheinlich dünnsten Supermikrofasern aus Cellulose hergestellt werden. Die lasergefertigten Bohrungen haben einen Durchmesser von 25 µm und ein hohes Aspektverhältnis von 1:10. Die am ITCF im Direktspinnverfahren hergestellten Zellulose-Supermikrofasern haben eine Garnstärke von lediglich 0.2 dtex (0.2 g / 10 km). Die Arbeiten werden im Rahmen eines von der Baden-Württemberg Stiftung finanzierten Projektes durchgeführt. 
 
Ansprechpartner: Dr. Rudolf Weber

Newsstream

Zum Seitenanfang