Direkt zu

 

Neue Veröffentlichungen zur Wärmeakkumulation bei der UKP-Laserbearbeitung

Die Gruppe Präzisionsbearbeitung des Instituts für Strahlwerkzeuge (IFSW) widmet sich weiterhin intensiv dem Phänomen der Wärmeakkumulation bei der ultrakurz gepulsten (UKP) Laserbearbeitung insbesondere von Carbonfaser verstärkten Kunststoffen, welche besonders wärmesensitiv sind. Hierbei kooperiert das IFSW mit dem General Physics Institute (GPI) in Moskau.

Aus dieser Kooperation sind im Laufe des letzten Jahres vier Veröffentlichungen entstanden, welche die verschiedenen Wärmeakkumulationseffekte und hierfür relevante Parameter behandeln:

Mit diesen Arbeiten zum Effekt der Wärmeakkumulation legen das IFSW und das GPI den Grundstein zur erfolgreichen Skalierung der UKP-Laserbearbeitung hin zu hohen mittleren Laserleistungen, einer der aktuellen Herausforderungen bei der Mikromaterialbearbeitung.

Ansprechpartner: Christian Freitag, Rudolf Weber